My status
Standort: Home > Safaris & Touren > Gruppen-Touren > 15 Tage Komfort-Safari: Kenia & Tanzania

15 Tage Komfort-Safari: Kenia & Tanzania

Einmal durch die Seele Ostafrikas und zurück!

Die bekanntesten Regionen in Kenia und im Norden Tanzanias - das ganze Safari-Programm in einer Kombi-Tour!
Komfortabel in schönen Tented Camps oder traumhaft gelegenen Lodges untergebracht mit dem Preisvorteil einer Gruppenreise.

  • Zeiten & Preise - inklusive internationale Flüge
    12.07. – 26.07.2017   4.399,- Euro
    02.08. – 16.08.2017   4.399,- Euro
    06.09. – 20.09.2017   4.299,- Euro
    20.09. – 04.10.2017   4.299,- Euro
    01.10. – 15.10.2017   4.299,- Euro
    15.10. – 29.10.2017   4.299,- Euro
    01.11. – 15.11.2017   4.299,- Euro
    10.01. – 25.01.2018   4.299,- Euro
    08.02. – 22.02.2018   3.999,- Euro
    Preis pro Person im Doppelzimmer
    bei mindestens 4 bis maximal 12 Personen
    Einzelzimmer-Zuschlag 499,- Euro
  • Bemerkungen
    15 Tage / 12 Übernachtungen, davon
    6 in 3*-4* Hotels und Lodges im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC,
    6 in Tented Camps im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC

Kenia und Tansania sind mit einigen der schönsten Nationalparks unserer Erde gesegnet und Paradiese für Tierfreunde und Naturliebhaber.

Wir entdecken sieben Nationalparks auf dieser Reise – und das auf entspannte Weise mit Übernachtungen in wunderschönen Lodges: Seltene Rothschild-Giraffen, Antilopen und vielleicht auch Nashörner begegnen uns im Lake Nakuru-Nationalpark. Und in der Masai Mara haben wir große Chancen, alle „Big Five“ zu beobachten – sehen wir sie nicht hier, dann bestimmt in der Serengeti; je nach Jahreszeit ist die Tierdichte hier und jenseits der kenianisch-tansanischen Grenze höher, deshalb macht der Einschluss beider Parks in eine Reise unbedingt Sinn!

Wir erleben romantische Augenblicke: Wenn wir früh morgens am Naivasha See vom Grunzen der Flusspferde und dem Gesang exotischer Vögel geweckt werden oder wenn wir im Amboseli-Nationalpark bei einem Tusker Bier in der Hand zuschauen, wie die feuerrote Sonne hinter dem schneebedeckten Kilimanjaro versinkt. Auch zu Fuß gehen wir auf Pirsch – im kleinen Crater Lake Reservat und am idyllischen Lake Elementaita: An letzterem werden wir von einem Masai begleitet, diesem ganz besonderen Volk, dessen einzigartigen traditionellen Riten wir auf Augenhöhe erleben werden.

Die Tierwelt des Ngorongoro-Kraters rundet die Reise ab – und wir übernachten mittendrin im Wildschutzgebiet! Lassen Sie sich von Ostafrika verzaubern!

Badeverlängerung gewünscht?
Krönender Anschluss einer solchen Tour bilden entspannte Tage auf der Gewürzinsel Zanzibar. Gönnen Sie sich noch ein paar Tage Strand, Sonne und Meer, aber verpassen Sie auf keinen Fall eine Führung in Stone Town oder auf der Gewürzfarm!

Wir kümmern uns gerne um Ihre Weiterreise und/oder Ihre Badeverlängerung!

 1. Tag  Abflug von Frankfurt 

 2. Tag  Nairobi - Lake Elementaita

 3. Tag  Lake Nakuru Nationalpark - einen ganzen Tag!

 4. Tag  Lake Nakuru - Masai Mara Nationalreservat

 5. Tag  Masai Mara Nationalreservat - einen ganzen Tag!

 6. Tag  Masai Mara Nationalreservat - Lake Naivasha

 7. Tag  Rund um Lake Naivasha

 8. Tag  Lake Naivasha - Amboseli Nationalpark

 9. Tag  Amboseli Nationalpark - Lake Manyara Nationalpark

10. Tag Lake Manyara Nationalpark - Serengeti Nationalpark

11. Tag Serengeti Nationalpark - ein ganzer Tag!

12. Tag Serengeti Nationalpark - Ngorongoro Krater

13. Tag Ngorongoro Krater - Arusha

14. Tag Arusha - Rückflug nach Deutschland (Möglichkeit zur Badeverlängerung)

15. Tag Ankunft in Frankfurt


Inklusiv-Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Ethiopian Airlines oder gleichwertiger
    Fluggesellschaft ab Frankfurt nach Nairobi und zurück von
    Kilimanjaro
  • Rail&Fly-Fahrkarte für die Bahnreise zum/vom Abflughafen ab/bis jedem deutschen Bahnhof
  • Rundreise und Pirschfahrten in Kleinbussen (Kenia) und Jeeps
    (Tansania) - die Dächer können geöffnet werden - wie im Reiseverlauf
    beschrieben; Transfers
  • 12 Übernachtungen, davon 6 in 3*-4* Hotels und Lodges im
    Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC, 6 in Tented Camps im
    Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC
  • Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (12 x F, 11 x M, 12 x A)
    (F = Frühstück/M = Mittagessen/A = Abendessen)
  • Alle Eintritte in die Nationalparks
  • Alle Pirschfahrten
  • Geführte Wanderung am Lake Elementaita und im Crater Lake Schutzgebiet
  • Besuch eines Masai Dorfes
  • Deutschsprachige Reiseleitung (Reiseleitung ist gleichzeitig Fahrer)
  • Versicherte, sichere Safari-Fahrzeuge
    (max. 6 Gäste in einem Fahrzeug; Funk- oder Handyverbindung i.d.R gegeben)
  • Garantierter Fensterplatz
  • Langjährig erfahrene Fahrer (deutschsprachig)
  • 1 hochwertiger Reiseführer Ihrer Wahl von MairDumont aus unserem Sortiment
  • 1 WORLD INSIGHT Travelbook „Kenia“ pro Buchung
    Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Reisesicherungsschein

Exklusiv-Leistungen

  • Mahlzeiten außerhalb der Reisebeschreibung
  • Getränke in den Lodges/Camps 
  • Ausgaben für den persönlichen Bedarf
  • Trinkgelder

Preise

Bei einer Teilnahme von mindestens 4 und maximal 12 Personen

Preis pro Person im Doppelzimmer

ab 4.139,- Euro

Einzelzimmer-Zuschlag

530,- Euro

Preise für Kinder auf Anfrage

 

1. Tag  Abflug von Deutschland
Ihre Reise nach Ostafrika beginnt mit Ihrem Flug von Frankfurt via Addis Abeba nach Nairobi. Damit Sie umweltfreundlich zum Flughafen anreisen können, haben wir eine Rail&Fly-Fahrkarte in Ihr Reisepaket eingeschlossen.

2. Tag  Nairobi - Lake Elementaita
Kenias Hauptstadt erreichen wir laut Flugplan gegen Mittag. Mit einem WORLD INSIGHT-Schild und einem Lächeln erwartet Sie schon Ihr Reiseleiter! Wir lassen die Stadt direkt hinter uns und fahren über den Großen Grabenbruch zum Lake Elementaita. Dieses kleine Juwel im Rift Valley beeindruckt durch einen enormen Artenreichtum – besonders die Vogelwelt am See ist bunt. Unsere Lodge mit afrikanischem Flair liegt unweit des Sees und wir genießen von der Terrasse einen herrlichen Blick und die Natur! In Begleitung eines Masai unternehmen wir am späten Nachmittag einen Spaziergang (ca. 2 Std., leicht), um den gefiederten Wesen nachzuspüren. Kommen Sie auch kulinarisch in Kenia an: am Abend bei unserem Welcome Dinner; 150 km – 2 Übernachtungen in der Jacaranda Lake Elementaita Lodge am Lake Elementaita (A).

3. Tag  Lake Nakuru Nationalpark - einen ganzen Tag!
Schon früh am Morgen brechen wir zum nahe gelegenen Lake Nakuru-Nationalpark auf. Die Chancen stehen gut, auf Raubkatzen wie Leoparden und Löwen zu treffen. Und auf viele Vertreter der über 450 verschiedenen Vogelarten! Mittags entspannen wir bei einem Picknick unter einer Akazie inmitten der Natur und mit Blick auf den See. Wir brauchen anschließend nicht viel Glück, um im Park ganz seltene Dickhäuter zu Gesicht zu bekommen: Breit- und Spitzmaulnashörner! Der Park beherbergt außerdem eine weitere tierische Rarität: die Rothschild-Giraffe. Nur noch wenige hundert Exemplare existieren in Kenia und Uganda. Hier im Lake Nakuru-Nationalpark haben sie ein sicheres Refugium gefunden. Zurück in unsere Lodge ist noch Zeit um in den Pool zu springen, bevor wir das Abendessen genießen und den Abend am Kamin ausklingen lassen; 60 km (F/M/A).

4. Tag  Lake Nakuru - Masai Mara Nationalreservat
Genießen Sie Ihr Frühstück – im Licht der Morgensonne haben wir dabei die verschiedenen Wasservögel am Lake Elementaita im Blick! Um 08:00 Uhr laden wir unser Gepäck in den Bus und reisen weiter durch das Rift Valley, halten in Narok, wo wir am Rande der Loita Plains picknicken, bis wir am späten Nachmittag unser Camp in der Masai Mara erreichen. Die kommenden 3 Nächte schlafen wir in feststehenden, komfortablen Zelten mit richtigen Betten und eigenem Bad/WC. Auf unserem Weg zur Unterkunft durchqueren wir bereits einen Teils des berühmten und schönen Wildschutzgebietes: Giraffe, Gepard und Gazelle warten auf unseren Besuch! Unsere Unterkünfte liegen alle herrlich in der Natur. Egal ob mit Blick auf den Fluss oder in die Savanne, richtiges Safari-Feeling kommt in jedem Fall auf; 280 km – 2 Übernachtungen im Sentrim Mara Tented Camp, in der Mara River Lodge oder im Mara Eden Safari Camp (F/M/A).

5. Tag  Masai Mara Nationalreservat - einen ganzen Tag!
Nirgendwo ist ein solch großer Tierreichtum vorhanden, wie in der Masai Mara. Erleben Sie es heute! Als hätte man sie bestellt, treffen wir auf Gnus, Zebras, Impalas, Büffel, Topis, Giraffen und Elefanten. Und wenn wir sonst von „mit etwas Glück“ reden, sprechen wir hier von einem „mit ziemlicher Sicherheit“ treffen wir auch den König der Tiere, den Löwen! Unsere Pirschfahrt geht durch die schier endlos wirkende Grassavanne bis zum Mara Fluss, wo wir auf Flusspferde und Krokodile treffen. Zwischenzeitlich stärken wir uns bei einem Picknick unter einer schattenspendenden Akazie. Etwa von Mitte/Ende Juli bis Anfang November kommen aus der Serengeti riesige Gnu- und Zebraherden in die Masai Mara. Aber auch zu den anderen Jahreszeiten werden wir von den Tierbeobachtungen überwältigt sein! Gegen 17:30 Uhr sind wir zurück in unserem schönen Camp: Auf dem Programm stehen heute nur noch die Leckereien des Abendessens und ein romantischer Sternenhimmel (F/M/A).

6. Tag  Masai Mara Nationalreservat - Lake Naivasha
Mitten in dieser herrlichen Natur fällt es uns leicht früh aufzustehen: Noch vor dem Frühstück und Sonnenaufgang spähen wir bei unserer Pirschfahrt nach Tüpfelhyänen und anderen Räubern. Wer eine Ballonfahrt gebucht hat (optional), beginnt den Tag schon um 04:00 Uhr morgens. Zum Besuch eines Masai Dorfes treffen wir uns wieder. Wir wollen etwas von der Kunst und Kultur der Masai kennenlernen. Ein englischsprachiger Masai aus dem Dorf begleitet uns bei unserer Tour durch die engen dunklen Behausungen und erklärt uns die vielen Eigenheiten dieses faszinierenden Volkes. Gegen Mittag heißt es wieder „einsteigen“ – über die holprige Piste fahren wir zurück ins Rift Valley bis nach Naivasha. Unsere Ankunft ist für den frühen Abend geplant: Uns erwartet ein kenianisches Buffet und ein behagliches Bett; 220 km – 2 Übernachtungen in der Elsamere Lodge, in der Lake Naivasha Kongoni Lodge, im Crescent Tented Camp oder im Crater Lake Tented Camp am Lake Naivasha (F/M/A).

7. Tag  Rund um Lake Naivasha
Nutzen Sie die Schönheit des Morgens: Wenn Sie Lust haben, machen Sie vor dem Frühstück einen Spaziergang durch die herrliche Natur in der Umgebung unserer Lodge! Gestärkt gehen wir anschließend weiter zu Fuß auf Tour: Wir unternehmen eine Pirschwanderung (ca. 3 Std., leicht) im Crater Lake Reservat. Keine Angst – gefährliche Raubtiere gibt es hier nicht und so bestaunen wir Giraffen, Antilopen und die bunte Vogelwelt mal aus einer ganz anderen Perspektive. Darüber hinaus erfahren wir von unserem lokalen Ranger, der uns hier zusätzlich zu unserem Reiseleiter begleitet, viel Wissenswertes über die Geologie, Flora und Fauna des Rift Valleys. Der Nachmittag gehört Ihnen: Zeit für ein gutes Buch, für eine Bootsfahrt auf dem Lake Naivasha (optional) oder für englisches Gepäck und eine Tasse Tee im Elsamere Conservation Center – „it’s tea time“ im Hause Adamson, der bekannten englischen Tierschützerin (optional);30 km (F/M/A).

8. Tag  Lake Naivasha - Amboseli Nationalpark
Lehnen Sie sich zurück: Etwa 6 Stunden dauert die lange, aber schöne Fahrt zum Amboseli-Nationalpark. Bei klarer Sicht werden wir mit einem herrlichen Blick auf den schneebedeckten Kilimanjaro belohnt! Am späten Nachmittag unternehmen wir eine Pirschfahrt durch den kleinen, aber sehr malerischen Nationalpark. Reizvoll und abwechslungsreich ist die Landschaft, in der sich eine reiche Tierwelt wohlfühlt: Dank des offenen Daches unseres Fahrzeuges haben alle eine hervorragende Sicht – spätestens, wenn eine große Herde Elefanten vor unserem Fahrzeug mächtig Staub aufwirbelt, fühlen wir uns mittendrin statt nur dabei. Unsere Lodge an diesem Tag liegt traumhaft! Genießen Sie in der Weite der Savanne einen Sprung in den Pool, afrikanische Leckereien zum Abendessen und unvergleichliche Ausblicke! Dazu vielleicht ein Tusker Bier, auch „Elefanten Bier“ genannt, das zu einer Safari fast schon dazu gehört; 340 km – 1 Übernachtung im Kibo Safari Camp oder im Sentrim Amboseli Tented Camp am Amboseli-Nationalpark (F/M/A).

9. Tag  Amboseli Nationalpark - Lake Manyara Nationalpark
Noch vor dem Frühstück einen Sprung in den Pool? Den Vormittag nutzen wir für eine weitere Safari durch den Nationalpark, bevor wir weiter zur Grenze zu Tansania fahren: Unser Reiseleiter hilft uns bei den Formalitäten und auch das Visum bekommen wir zügig. Unser Gepäck wandert in Jeeps und wir begrüßen unsere neuen Fahrer und Reiseleiter aus Tansania. Unsere weitere dreistündige Fahrt führt uns durch die fruchtbaren Landschaften rund um Arusha, wo unter anderem Kaffee, Sisal, Getreide, Kokos und Schnittblumen angebaut werden. Am Nachmittag erreichen wir den Lake Manyara – weil unsere hier ausgewählten Unterkünfte einfach fantastisch liegen, gehört die weitere Zeit des Tages Ihnen: Vergessen Sie allen Stress und genießen Sie von der Veranda unserer Lodge aus Afrika pur; 300 km – 1 Übernachtung im Manyara Wildlife Safari Camp oder im Migunga Forest Tented Camp am Lake Manyara (F/M/A).

10. Tag Lake Manyara Nationalpark - Serengeti Nationalpark
Wir beginnen den Morgen mit einer spannenden Pirschfahrt durch den Lake Manyara-Nationalpark und erleben dabei eine riesige Vielfalt an Flora und Fauna auf kleinstem Raum! Besonders gut stehen die Chancen für die Sichtung von Löwen, aber auch Flamingos finden hier beste Voraussetzungen auf der Suche nach Futter am See. Je nach Saison überziehen die langbeinigen Vögel den See mit einem rosafarbenen Federteppich – ein unvergleichlicher Anblick! Anschließend fahren wir durch sehenswerte Vulkangegenden zum berühmten Serengeti-Nationalpark. Zu Recht ist der Park eines der bedeutendsten Schutzgebiete der Erde: 3 Millionen Säugetiere nennen die Serengeti ihr Zuhause. Unser Zuhause für die nächsten beiden Nächte: Schöne Tented Camps mitten in der Wildnis; 190 km – 2 Übernachtungen im Serengeti Acacia Tented Camp, im Serengeti Kati Kati Tented Camp oder in der Lobo Wildlife Lodge im Serengeti-Nationalpark (F/M/A).

11. Tag Serengeti Nationalpark - ein ganzer Tag!
Wir sind den ganzen Tag im Park unterwegs: Die Chancen, Löwen, Büffel und anderes Großwild zu sehen, sind groß! Mit ein wenig Glück gelingt es uns auch einen Leoparden zu erspähen, der tagsüber zumeist in Bäumen döst. Die Vögel der Savanne sind in der Regel eher schlicht gekleidet. Einzig die bunten Webervögel, die an den Enden von Ästen ihre kunstvollen Nester errichten, sind wahre Farbtupfer. Wann, wie und wo wir heute zu Mittag essen, hängt von uns ab – entweder als Lunch-Paket im Schatten der Akazien oder in der Lodge! Zum Sonnenuntergang sind wir nach vielen tollen Tierbeobachtungen auf jeden Fall wieder zurück, im Gepäck sicherlich unvergessliche Aufnahmen! Aus der Ferne hören wir am Abend beim gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer vielleicht das Lachen der Hyänen und das Knurren der Löwen (F/M/A).

12. Tag Serengeti Nationalpark - Ngorongoro Krater
Die Tiere sind Frühaufsteher und deshalb starten wir heute nochmals direkt nach Sonnenaufgang mit einer kurzen Pirschfahrt (alternativ: Auch in der Serengeti können Sie an diesem Morgen optional einen Flug mit dem Heißluftballon buchen). Nach dem Frühstück in unserer Lodge packen wir unsere Sachen und machen uns dann auf Pirsch in die südliche Serengeti. Hier ist das Gras meistens sehr kurz und kaum ein Busch oder Baum schafft es, seine Wurzeln tief genug in den harten Boden zu graben. Ein ideales Gebiet für Geparde und Gazellen. Beides exzellente Sprinter, die vorzugsweise in dieser Region leben, weil Löwen oder Leoparden in der fast deckungslosen Gegend kaum eine Chance haben, Beute zu machen. Dann verlassen wir die Serengeti und fahren das Ngorongoro-Hochland hinauf. Wir erreichen unsere herrlich gelegene Unterkunft am späten Nachmittag: Die Weite der Milchstraße und die Geräusche einer afrikanischen Nacht runden unseren erlebnisreichen Tag ab; 140 km – 1 Übernachtung in der Ngorongoro Wildlife Lodge oder in der Ngorongoro Sopa Lodge am Ngorongoro Krater (F/M/A).

13. Tag Ngorongoro Krater - Arusha
Noch in der Dämmerung fahren wir los, um in den Ngorongoro-Krater (UNESCO-Weltnaturerbe) hinunterzukommen. Am Kraterboden sind wir auf Pirsch nach den „Big Five“: Löwen, Leoparden, Elefanten, Nashörner und Büffel. Aber auch Flusspferde, Gnus und Gazellen sowie viele Vögel leben hier auf engstem Raum. Einzig Giraffen sind nicht in der Lage, die steilen Kraterwände hinunterzuklettern. Wir picknicken im Krater selbst, machen einen Halt an den Gräbern von Michael und Bernhard Grzimek, fahren weiter durch die fruchtbare Region Karatus und halten dann an einem Aussichtspunkt mit Blick auf das Rift Valley. Gegen frühen Abend erreichen wir das lebhafte Arusha. Unsere Unterkunft liegt ruhig inmitten eines schönen Gartens: Zeit, um noch etwas zu entspannen! Wer nach dem Abendessen in der Stadt noch ausgehen möchte, für den hat unser Reiseleiter gerne Tipps parat; 150 km – 1 Übernachtung in der Karama Lodge oder im Zawadi House in der Umgebung von Arusha (F/M/A).

14. Tag Arusha - Rückflug nach Deutschland (Möglichkeit zur Badeverlängerung)
Den Vormittag können Sie nach eigenen Wünschen gestalten. Wie wäre es mit einem Bummel durch die Stadt oder die Besichtigung einer Kaffeeplantage (optional)? Gegen Mittag bringt Sie Ihr Reiseleiter zum Flughafen von Kilimanjaro und via Addis Abeba fliegen Sie zurück nach Deutschland; 60 km (F).
Wenn Sie möchten organisieren wir für Sie eine Badeverlängerung auf Sansibar und Sie fliegen heute von Arusha auf die Gewürzinsel.

15. Tag Ankunft in Frankfurt
Wir landen am Morgen in Frankfurt. Wenn Sie nicht aus der Main-Metropole stammen, dann nutzen Sie Ihre inkludierte Rail&Fly-Fahrkarte, um umweltfreundlich zu Ihrem Heimatort zu gelangen.

Badeverlängerung
Wenn für Sie das Meer, Stand und Sonne rufen, sind wir Ihnen ebenfalls gerne behilflich bei der Buchung Ihres passenden Strandhotels.

Die bunte Gewürzinsel Zanzibar bietet sich mit schönen Stränden, malerischen Buchten und kulturellen, wie historischen Schätzen an.
Eine wunderbare Ergänzung zu Ihrer Safari!

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen!
Änderungen im Tourenverlauf sind - je nach Situation und Lage vor Ort - vorbehalten. Sie werden gemeinsam mit Ihnen abgesprochen und auf Ihre Wünsche angepasst.

Flash ist Pflicht!
world insight - Kenia und Tansania mit Sansibar Erlebnisreise
Flash ist Pflicht!
world insight - Kenia und Tansania Eventreise

AnfrageEmpfehlen

Sie können uns weiterempfehlen:

Drucken

"Gruppen-Touren" auf einen Blick

Meine Merkliste

Seite hinzufügen
Seite zur Sammlung hinzufügen
'15 Tage Komfort-Safari: Kenia & Tanzania'
 
Keine Seiten in der Sammlung.